Autor für Horror, Thriller & Suspense

Über mich als Autor

Das Licht dieser Welt erblickte ich 1972 in Tübingen. Hier verbrachte ich meine Jugend und lernte viele nette Menschen kennen.
Aktuell lebe ich im Schwaben Län'dle.
Seit Anfang des Jahres 2012 beschäftige ich mich ernsthaft mit dem Schreiben und arbeite derzeit an meinem ersten Roman.
Eine meiner Leidenschaften ist das sammeln von Horror Filmen und der Horror Literatur. Hier bekomme ich meine Inspiration für meine Geschichten. Natürlich auch aus dem Wahnsinn und dem Horror des alltäglichen Lebens. Denn seit meiner Geburt habe ich eine schwere Muskelerkrankung. Aber trotzdem bin ich ein lebensfroher Mensch und gehe meinen Weg.

Bis ich 2012 dann mit dem Schreiben begonnen habe.

Angefangen hat alles damit, das ich solche »Groschenromane« las, welcher mich nicht wirklich von den Socken gehauen haben. Zum Teil, weil die eigentliche Geschichte mehr als nur hinterher hinkte oder schlicht nicht gut geschrieben war.
Da habe ich so bei mir gedacht: Wirklich schade. Das kannst du besser. Vielleicht auch genau so gut wie meine Vorbilder Andreas Eschbach - Sebastian Fitzek oder sogar wie Kai Mayer?!

Also beschloss ich kurzerhand ein Studium für Kreatives Schreiben zu belegen. Hier lernte ich das »große« Handwerk des Roman schreiben. Dieses Studium hat mir vollkommen neue Horizonte eröffnet und ich kam in die Lage, endlich meine Eigenen Geschichten zu Papier zu bringen.

Dieser Erfolg hat mein Leben noch einmal vollkommen verändert. Seit 2014 bin ich jetzt "selbstständiger" Schriftsteller und kann zwar vom Schreiben »noch« nicht leben, aber ich habe zumindest jeden Tag eine Sinnvolle Aufgabe. Trotz meiner schweren Behinderung. Das empfinde ich als großes Privileg. Und meine gewonnene Zeit möchte ich nutzen, um mich bei meinen Lesern mit weiteren, spannenden und außergewöhnlichen Geschichten zu bedanken und sie mitnehmen auf eine Reise in die Phantasie.

Seit dieser Zeit, ist viel Spannendes passiert, dass ich es nicht in wenige Zeilen fassen kann. Jetzt zu diesem Zeitpunkt, entsteht mein erster Roman. Dieser steht kurz vor seiner Vollendung. Und das tolle - zwei weitere sind schon in Planung.

Eines meiner Pseudonyme unter dem ich schreibe und veröffentliche ist Chris Angrow.

Wie man sieht, kann man seinem Leben durchaus auch etwas schönes abgewinnen, trotz all der dunklen Schatten wo die bösen Monster hausen, die einem das Leben schwer machen wollen.

Genug gelabert. Jetzt geht es wieder an die Arbeit am Roman.

Euer



Kleines F.A.Q.

Stacks Image 110